Axel Brüggemann
/

Journalist

 

Konzepte von Axel Brüggemann 

Musik erzählen – das steht im Vordergrund der Philosophie von Axel Brüggemann. Gemeinsam mit großen Orchestern, Opernhäusern oder Konzertveranstaltern entwirft und gestaltet er Magazine und Multi-Media-Projekte, in denen sich die Programme sinnlich vermitteln. Außerdem arbeitet er als Booklet-Autor für die großen Stars der klassischen Musik und ist gefragter Referent bei Journalisten-Workshops und an Hochschulen und Universitäten.

Programme / Beratung 

Seit vielen Jahren arbeitet Axel Brüggemann mit renommierten Orchestern, Opernhäusern, Festivals und Kulturanbietern zusammen, um gemeinsam zu überlegen, wie ein Programm am besten vermittelt und erzählt werden kann. 

Glanz und Klang: Brüggemann hat gemeinsam mit der Staatskapelle Dresden und der Agentur Schech
 das Magazin der Staatskapelle entworfen: Interviews mit Künstlern, Kolumnen über Gesellschaft und Musik, Vorberichte, Hintergrundberichte, Reportagen und opulente Bildstecken sollen neugierig auf die Konzerte der Kapelle machen.

BASF-Kultur: Für das Kulturprogramm der BASF hat Axel Brüggemann einen Relaunch des Jahresprogramms mitgestaltet und die opulente Festschrift 90 Jahre Kultur bei BASF geschrieben. Ziel der neuen Publikationen war es, das Publikum durch unmittelbare Erzählformen für den Konzertbesuch zu begeistern. Außerdem hat Brüggemann gemeinsam mit Studenten ein Multi-Media-Konzept entworfen.    

ECHO-Magazin: Gemeinsam mit der Phono-Akademie und dem Grafiker Dominik Schech hat Axel Brüggemann das Magazin zum ECHO-Klassik entwickelt, in dem die Preisträger in Interviews und Porträts vorgestellt werden und Essays die Lage des Klassikbetriebes beschreiben. Neuerdings wird das Magazin, das von Brüggemann weiter betreut wird, von der Zeitschrift crescendo herausgegeben. Begleitet wird das Heft von einem umfangreichen Multimedia-Konzept.

Opus: Das neue Magazin des Zürcher Kammerorchesters wird ebenfalls von Axel Brüggemann mitgestaltet. Interviews, Hintergrundberichte, Porträts und Kolumnen begeistern für das Programm des Orchesters von Daniel Hope. 


Grafenegg-Broschüre: Gemeinsam mit dem Team des Grafenegg-Festivals von Rudolf Buchbinder hat Axel Brüggemann am Relaunch der Jahresbroschüre mitgearbeitet: magazinige Ankündigungstexte, Hintergrundberichte, Porträts und Interviews begeistern für die Atmosphäre des Musikfestivals in Niederösterreich.

Außerdem ist Brüggemann regelmäßiger Autor für das Festspiele-Magazin, für die Hefte des Festspielhauses Baden-Baden und für Maxjoseph, das Magazin der Bayerischen Staatsoper. Zudem hat er am Relaunch des Festspiel-Guides der crescendo-Redaktion mitgewirkt. 

Booklets 

Booklet-Texe und Programmhefte für die Stars der klassischen Musik. Axel Brüggemann hat Texte für die Aufnahmen von Künstlern wie Daniel Barenboim, Christian Thielemann, Vilde Frang, Elina Garanca, Emanuel Pahud, Albrecht Mayer, Diana Damrau, Rudolf Buchbinder und vielen anderen geschrieben. Außerdem hat er gemeinsam mit Kanzler Helmut Schmidt das Booklet zu dessen Klassik-Edition verfasst.     

Medien-Schulungen

Axel Brüggemann ist Gast und Dozent bei zahlreichen Journalisten-Workshops. Für die BASF hat er mehrtägige Musikjournalisten-Workshops entworfen und geleitet, an deren Ende die Beteiligten eine Kultur-Beilage für die Wochenzeitung Die Zeit gestaltet haben. Außerdem spricht er regelmäßig an Hochschulen und Universitäten u.a. in Bremen, Salzburg und Dortmund.